Alumni-Treffen 2018

Liechtenstein bei den Lindauer Nobelpreisträgertagungen

1. Liechtensteiner Lindau-Alumni Treffen - 22. Juni 2018

Insgesamt 26 junge Forschende aus Liechtenstein, die an verschiedensten Institutionen und Unternehmen in Liechtenstein, Europa und auch in Übersee arbeiten, konnten bisher an den Nobelpreisträgertagungen teilnehmen.

 

Am 22. Juni 2018 wurden an der Universität Liechtenstein, die seit 2008 als akademischer Partner der Tagung mitwirkt, 12 «Liechtensteiner Lindau-Alumni» sowie Persönlichkeiten aus Wissenschaft und Wirtschaft sowie Regierungssekretär Horst Schädler bei einer kleinen Feier begrüsst. Die «Lindau-Alumni» Dr. Andreas Brunhart (Liechtenstein Institut) und Dr. med. Rebecca Hasler (Inselspital Bern) gaben in beeindruckender Weise ihre Erlebnisse wieder. Während Andreas Brunhart an einem Seminar mit der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel teilnahm, konnte Rebecca Hasler intensive Gespräche über ihre Arbeit mit mehreren Nobelpreisträgern führen, deren Forschungsgebiet ähnlich orientiert ist. Beide dankten dem Land, der Regierung und anderen Förderern für die Unterstützungen, die die Teilnahme an der Tagung ermöglichte. Christoph Schumacher von der Stiftung Lindauer Nobelpreisträgertreffen berichtete über die internationalen Alumni-Aktivitäten der Stiftung. Anschliessend hielt em. Prof. Dr. Hans Peter Hertig (EPFL Lausanne und ehemaliger Direktor des Schweizerischen Nationalfonds SNF) einen bemerkenswerten Vortrag über Chancen und Grenzen der Förderung von Nachwuchsforschenden in einem Kleinstaat. Dabei betonte er unter anderem, dass die Teilnahme Liechtensteins an internationalen Forschungsförderungsprogrammen wie Horizon 2020 unbedingt erforderlich wäre, um an grösseren internationalen Forschungsprojekten mitzuwirken und damit auch internationale wissenschaftliche Sichtbarkeit zu erlangen. An der anschliessenden Podiumsdiskussion zum Vortragsthema nahmen der Referent, Prof. Dr. Jan vom Brocke (Universität Liechtenstein), Dr. Richard Quaderer (RhySearch, Buchs), «Lindau-Alumnus» Dr. Daniel Frick und Regierungssekretär Horst Schädler teil. Die verschiedenen Sichtweisen und Erfahrungen zu dem Thema kamen unter der gelungenen Moderation von Dr. Christian Frommelt (Liechtenstein Institut) zum Ausdruck.

 

Das erste Liechtensteiner Lindau-Alumni Treffen klang mit einem Apéro aus.

 

Berichte in den Medien:

Bilder/Copyright: Close up AG, Triesen

Gremium Nobelpreisträgertagungen | Universität Liechtenstein | Fürst-Franz-Josef-Strasse | 9490 Vaduz | Liechtenstein | T +423 265 11 10 | info@nobel.l