2017 - Chemie

Liechtenstein bei den Lindauer Nobelpreisträgertagungen

2017 - Tagung der Nobelpreisträger in Chemie

Über 30 Nobelpreisträger und rund 400 ausgewählte Jungforscher nahmen an der Tagung teil. Zu den Preisträgern zählten auch Bernard Feringa und Jean-Pierre Sauvage, die gemeinsam mit Sir Fraser Stoddart den Chemienobelpreis 2016 für die Entwicklung kleinster Maschinen erhielten. Neben molekularen Maschinen gehörten zu den Kernthemen der 67. Lindauer Tagung auch der Umgang mit grossen Datenmengen (Big Data), der Klimawandel und die Rolle der Wissenschaft in einem „postfaktischen“ Zeitalter. Die ausgewählten Nachwuchswissenschaftler erwartete ein mehrtägiges Programm mit zahlreichen Vorträgen und Podiumsdiskussionen.

 

Bei der Tagung war auch ein Nachwuchswissenschaftler aus Liechtenstein mit dabei. Dr. Daniel Frick aus Balzers promovierte in Chemie an der ETH Zürich und forscht derzeit am Deutschen GeoForschungsZentrum GFZ in Potsdam. Neben dem wissenschaftlichen Programm hat die Tagung den jungen Forschern viele Möglichkeiten angeboten, sich in entspannter Atmosphäre mit den Nobelpreisträgern und nicht zuletzt auch untereinander auszutauschen. Dr. Daniel Frick konnte im Rahmen eines „Science Breakfast“ auch seine Arbeit vorstellen.

 

> Information zur Tagung

 

Akademischer Partner der Tagungen:

Förderer:

Gremium Nobelpreisträgertagungen | Universität Liechtenstein | Fürst-Franz-Josef-Strasse | 9490 Vaduz | Liechtenstein | T +423 265 11 10 | info@nobel.li